Off-road Stoßstange LV- Bella

 

Nachdem Berta die Feuertaufe bestanden hat, wurde die hübsche Schwester für den langen Vorderwagen in Angriff genommen.

 

Auch Bella  vergrößert den Böschungswinkel drastisch, was besonders geländefahrende Syncronauten zu schätzen wissen.

 

Da die Dimensionen gegenüber Berta nochmals leicht gestiegen sind, wird mit Blick auf eine bessere Logistik ein dreiteiliges Konzept verwendet, was aber auch weitere Vorteile bietet:

 

Die seitlichen Teile werden zur Senkung des Gewichts aus nunmehr 1,5mm Stahlblech hergestellt, der Mittelteil jedoch aus 2,5mm Stahlblech. Auch hat man am Mittelteil die Möglichkeit Verstärkungsrippen aufzuschweißen, oder ihn sogar individuell umzuarbeiten, um einen Motorschutz anzuschließen. Auch im Falle von Reparaturen kann der Motor leichter freigelegt werden, ohne die gesamte Stoßstange zu demontieren.

Bella hat ein Gesamtgewicht von ca.15kg

 

Über die kernige Optik freuen sich natürlich wieder auch die Eisdielen-Offroader.

Bella wird vorne oben an den originalen Punkten verschraubt. Seitlich unten jedoch zusätzlich an einer bestehenden Schraube der Frontmaske. Mittig unten wird Bella mit der Motorschutzwanne verschraubt.

 

Bella ist bewusst eleganter als Berta gehalten, dadurch sind dann leider auch die sehr praktischen Anschraubpunkte entfallen.

 

Bella wird in schwarz KTL-grundiert geliefert. Der originale Prallträger entfällt, die reversiblen Kollisionseigenschaften bei niedrigen Geschwindigkeiten des T4 entfallen ebenfalls.

Da Bella an der Fahrzeugfront verbaut wird, ist der korrekte Anbau und die Einhaltung aller gesetzlichen Parameter im Rahmen einer §21 Abnahme zu prüfen.

Eine Eintragung ist in Berlin bei unserem AAS möglich, der die entsprechenden Regelungen durchgearbeitet hat


Eintragung von Bella

Da Bella an der Fahrzeugfront verbaut wird, ist der korrekte Anbau und die Einhaltung aller gesetzlichen Parameter im Rahmen einer §21 Abnahme zu prüfen.

 

Eine Eintragung ist in Berlin bei unserem AAS (amtlich anerkannter Sachverständiger) möglich, der die entsprechenden Regelungen durchgearbeitet hat. Wer eine VPrüfung bei seinem lokalen AAS durchführen möchte,  kann ein Begeleitdokument beziehen.

 

Hierin  ist die Ausführung von Bella detailliert beschrieben, und die auzuwendenen Regelungen aufgeführt und kommentiert.

Ideal um eine sachliche Diskussion zu führen und nicht mit dem Argument "sowas braucht man nicht, daß ist gefährlich" abgespeist zu werden.